Dec 212012
 

 Berliner Kartoffel Salat

Da ich von einer teils deutsch, teils amerikanischen Familie stamme, hatte ich während der Kindheit Weihnachtstraditionen von beiden Seiten.  Leider habe ich dadurch auch einige Traditionen verpasst.  Deshalb habe ich in den letzten paar Wochen so ziemlich jeden Deutschen in meinem Umfeld befragt, was für Traditionen sie an Weihnachten ausüben. Ganz besonders hat mich interessiert, was es an Heiligabend zu Essen gibt. Überraschenderweise antwortete die Mehrheit mit “Kartoffelsalat und Würstchen.” Ich persönlich habe noch nie was von dieser Tradition gehört finde sie aber super. Den Abend vor einem großen Festessen will man ja keine Riesenmahlzeit zu sich nehmen, aber auch nicht einfach wie immer Brot essen.  Daher finde ich Kartoffelsalat und Würstchen eine tolle Lösung.  Und den perfekten Kartoffelsalat habe ich auch schon dafür…

Berliner Kartoffel Salat

Ich war noch nie ein Liebhaber von Kartoffelsalat.  Fand ihn langweilig und irgendwie einfach nur kartoffelig. :) Dann habe ich dieses Rezept ausprobiert und plötzlich konnte ich nicht genug Kartoffelsalat bekommen.  Ich weiss nicht, ob es an dem Apfel oder an dem leckeren Dressing liegt, aber irgendetwas gibt diesem Salat eine besondere Note. Ob er nun wirklich typischer Berliner Kartoffelsalat ist kann ich nicht beurteilen, aber so steht es im Originalrezept.  Vielleicht kennt sich ja einer von euch in Berliner Kartoffelsalaten aus und kann mich etwas schlauer machen. :) Auf jeden Fall gibt es diesen Salat bei uns am 24. Dezember für unsere neuste Heiligabend Tradition! Was wird es denn bei euch geben??

Berliner Kartoffel Salat

Wünsche euch allen ein frohes Fest, reichlich Geschenke, und leckeres Essen mit Familie und Freunden!!

Berliner Kartoffel Salat

5.0 from 1 reviews
Berliner Kartoffelsalat
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 4-6
Zutaten
  • 1 kg Pellkartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2 TL Senf, mittelscharf
  • 3 TL Zucker
  • 100 ml Gurkenflüssigkeit
  • 50 ml Weissweinessig
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 1 große rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Apfel, säuerlich (ich benutze Pink Lady), klein gehackt
  • 4-5 mittelgroße Gewürzgurken, klein gehackt
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln, klein gehackt
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Kartoffeln mit 1 EL Salz kochen und anschliessend abgießen, abschrecken, und etwas abkühlen lassen. Danach die Kartoffeln lauwarm pellen und in Scheiben schneiden.
  2. In der Zwischenzeit Senf, Zucker, Gurkenwasser, Essig, Öl, etwas Salz und kräftig Pfeffer sowie die ganz fein gehackte Zwiebel in ein großes, verschließbares Glas geben und kräftig Schütteln bis eine Emulsion entsteht.
  3. In einer großen Schüssel immer abwechselnd Kartoffeln, eine Handvoll Gurke und eine Handvoll Apfel, ein paar Esslöffel von der Vinaigrette und etwas Salz und Pfeffer schichten. Die übrig gebliebene Vinaigrette zum Schluss über den Salat geben.
  4. Der Salat sollte mindestens 3-4 Stunden, aber am besten über Nacht, durchziehen. Danach gut durchmischen.
  5. Kurz vor dem Servieren die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln unterheben.

Rezept adaptiert von Petra Regina 

 Posted by at 14:00

  2 Responses to “Berliner Kartoffelsalat”

Comments (2)
  1. Sehr lecker!! Meine 3 Zwerge waren glücklich! :-)

Sorry, the comment form is closed at this time.