Aug 242013
 

Heidelbeer Butter | Mein Kleiner Gourmet

Neulich waren wir mal in einem österreichischem Restaurant was essen und bekamen vorab einen Brotkorb und eine kleine Schale mit einer Kugel rotem Etwas. Arik war begeistert und wollte sofort das Erdbeereis essen. Ich schmierte ihm es aufs Brot und nachdem er probierte und merkte es ist doch kein Eis, war er etwas skeptisch. Nach dem zweiten Biss war die Skepsis schon weg und er wollte nur noch mehr. Ihr denkt jetzt bestimmt, dass in dieser Schale Heidelbeerbutter war, aber nein, Arik aß eine ganze Schale Rote Beete Butter.

Heidelbeerbutter | Mein Kleiner Gourmet

Ich kam an dem Abend nach Hause und wollte diese Butter sofort wieder kreieren, damit ich sie mit euch teilen könnte. Nach ein paar Minuten überlegen war mir klar, wenn ich auf einem Kinderblog mit Rote Beete ankomme werde ich ja ausgelacht. :) Also, dachte ich, die Butter sollte etwas kinderfreundlicher sein und heraus kam diese Heidelbeerbutter. Wir essen die nicht nur zum Frühstück auf Knäckebrot oder Toast, aber auch gerne zwischendurch wenn mal schnell der Hunger gestillt werden muss. Ich habe es zwar noch nicht gemacht, aber ich will unbedingt demnächst mal die Butter auf diesen Pancakes probieren…lecker!

Heidelbeerbutter | Mein Kleiner Gourmet

Heidelbeerbutter | Mein Kleiner Gourmet

Heidelbeerebutter auf Knäckebrot
 
Vorbereitungszeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
  • 75g Butter, weich
  • 50g TK Heidelbeeren, aufgetaut und gut abgetropft
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer gut durchrühren.
  2. Die Butter kalt stellen bis sie gebraucht wird.
Sonstiges
Die Butter schmeckt auf jede Art von Brot und Kräcker oder auch sogar Pancakes.

 

 Posted by at 13:01

  2 Responses to “Heidelbeerbutter auf Knäckebrot”

Comments (2)
  1. Hallo Laura!
    Lecker klingt dein Rezept! Ich lese deinen Blog schon eine ganze Weile und bin immer wieder inspiriert durch deine Einträge! :-)
    Deshalb auch die Frage:
    Hast du vielleicht auch ein Rezept für die erwähnte Rote Beete Butter?
    Da wäre ich ja echt neugierig drauf!
    Liebe Grüße,
    Larissa

    • Hallo Larissa! Schön zu hören, dass jemand hier regelmässig mitliest. :) Die Rote Beete Butter hatte ich jetzt noch nicht versucht nachzumachen, aber ich denke ich würde erstmal einfach Butter cremig schlagen, gekochte pürierte Rote Beete unterrühren und dann mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Wenn ich jemals dazukomme werde ich dir natürlich sofort davon berichten. Falls du sie vor mir austestest, würde ich mich freuen wenn du erzählst wie sie so geworden ist.
      Danke fürs mitlesen und auch kommentieren! Ich freue mich immer von Lesern zu hören…das motiviert!! :)
      Lieben Gruß,
      Laura

Sorry, the comment form is closed at this time.