Mar 292013
 

Leichtes Sesam Hähnchen | Mein Kleiner Gourmet

Bevor es den Kleinen gab, haben wir sehr viel Asiatisch gekocht und auch sehr scharf. Seit Arik aber mitisst, koche ich viel seltener aus der asiatischen Küche und natürlich überhaupt kein scharfes Essen. Da es uns aber doch fehlt, bin ich immer auf der Suche nach asiatischen Rezepten die auch kinderfreundlich sind. Dieses Sesamhähnchen ist eins davon.

Leichtes Sesam Hähnchen | Mein Kleiner Gourmet

Brokkoli ist Arik’s Lieblingsgemüse, also kann ich damit sowieso nichts falsch machen und die süße Sauce  war definitiv ein Hit bei ihm. Was mir so gut an dem Rezept gefällt ist, dass man das Hähnchen nicht paniert und frittiert (wie beim originalem Sesamhähnchen), sondern in Eiweiss und Speisestärke kurz mischt und dann in ein bisschen Öl anbrät. Dadurch ist das Ganze viel einfacher vorzubereiten und auch tausend mal gesünder als das Hähnchen aus der Fritteuse. Natürlich darf bei den Erwachsenen das Sriracha (asiatische Chilisauce für diejenigen die das noch nicht kennen) nicht fehlen…

Leichtes Sesam Hähnchen | Mein Kleiner Gourmet

 Leichtes Sesam Hähnchen | Mein Kleiner Gourmet

5.0 from 1 reviews
Leichtes Sesam Hähnchen
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Sesamsamen
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gehackt od. gepresst
  • 2 Eier, nur das Eiweiss davon
  • 3 EL Speisestärke
  • 500g Hühnerbrust, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 EL Öl
  • 500g Brokkoli, in kleine Röschen geschnitten
  • 4 Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • Salz und gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. In einer kleinen Schüssel, Honig, Sesamsamen, Sojasauce und Knoblauch vermengen und zur Seite stellen.
  2. In einer großen Schüssel, Eiweiss und Speisestärke mit einem Schneebesen gut verrühren. Hähnchenstücke dazugeben, salzen und pfeffern und mit der Hand durchmischen bis alle Hähnchenstücke bedeckt sind.
  3. Ein EL Öl in einer großen Pfanne über mittelstarker Hitze heiss werden lassen und die Hälfte des Hähnchens dazugeben. Unter gelegentlichen Rühren, Hähnchen anbraten bis es goldbraun ist; ungefähr 6-8 Minuten.
  4. Während Hähnchen brät, Brokkoli dämpfen oder in kochendem Wasser bissfest kochen; ungefähr 5-7 Minuten.
  5. Das fertige Hähnchen aus der Pfanne nehmen, einen weiteren EL Öl erhitzen und das restliche Hähnchen goldbraun braten.
  6. So bald es fertig ist, all Hähnchenstücke in die Pfanne tun, Frühlingszwiebeln und Sauce dazugeben und gut rühren bis alle Hähnchenstücke mit der Sauce bedeckt sind. 30 Sekunden köcheln lassen, fertigen Brokkoli dazugeben, noch mal gut durchrühren und über Reis servieren.
 
Rezept adaptiert von Martha Stewart
 Posted by at 13:44

  2 Responses to “Leichtes Sesam Hähnchen”

Comments (2)
  1. Bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Wirklich tolle Rezepte hast du da. Dieses Rezept hat mir bisher am meisten gefallen. Werde es auch am Wochenende wieder kochen! Was mich irritiert, auf den Bildern sind keine Frühlingszwiebeln zu sehen?!

    Und eine Frage dazu: Soll man das Hähnchen irgendwie “Abtropfen” bevor es in die Pfanne kommt? Oder kommt das einfach so mit dem ganzen Eiweissgemisch rein?

    Jedenfalls hats irre lecker geschmeckt! Danke dafür :)
    (Übrigens erinnert mich deine Seite an minimalistbaker.com, die auch wunderbare Rezepte haben. Wird dir sicher gefallen)

    Liebe Grüße,
    Finn

    • Hi Finn!
      Danke für dein liebes Kommentar! Zu deinen Fragen: Ich benutze meine Hände wenn ich das Hähnchen in die Pfanne gebe. Ich nehme immer 3-4 Stücke in die Hand, lass sie über der Schüssel ein bisschen abtropfen und tue sie dann in die Pfanne.
      Die Frühlingszwiebeln sind da, aber tatsächlich nur schwer zu erkennen. Da man sie in der Sauce kochen lässt kann man sie nicht so gut auf den Fotos sehen. Aber wenn du ganz genau hinschaust wirst du ein paar kleine grüne Stücke auf dem Hähnchen entdecken. :)
      Vielen Dank für den Tip mit Minimalist Baker, werde ich mal vorbeischauen müssen.
      Danke noch mal für deine Nachricht und hab ein schönes Wochenende!
      Lieben Gruß,
      Laura

Sorry, the comment form is closed at this time.